Umfassende Checkliste für den Sommerurlaub

Packliste Sommerurlaub – damit du nichts vergisst

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Wer freut sich nicht auf schöne, lange Ferien. Damit du in deinem Urlaub nichts vergisst, haben wir dir diese Packliste für den Sommerurlaub erstellt.

Hier findest du die Checkliste für deinen Sommerurlaub als PDF zum Ausdrucken und Abhaken.

Packliste – Sommerurlaub

Wichtige Dokumente und Unterlagen

Bevor du in den Urlaub fährst, kopiere oder scanne sämtliche wichtigen Dokumente: Reisepässe, Flugtickets, Kreditkarten, Versicherungsnachweise, Visum etc. Verwahre die Kopien getrennt von den Dokumenten auf oder schicke sie dir an deine eigene E-Mail Adresse. So hast du Zugriff auf alles, was wichtig ist. Kennst du wichtige Telefonnummern auswendig? Könntest du ohne dein Smartphone Verwandte zu Hause erreichen? Weißt du, wie du deine Kreditkarte schnell sperren kannst?

  • Personalausweis und Reisepass, evtl. Visum, Führerschein (international gültig?)
  • Buchungsunterlagen für Flug, Bahn, Bus, Mietauto, Hotel oder Ferienhaus
  • Wegbeschreibung vom Flughafen/Bahnhof zur Unterkunft
  • Kreditkarte und EC-Karte (nach Möglichkeit getrennt aufbewahren, so dass du bei Verlust ein Ersatz-Zahlungsmittel hast)
  • Bargeld (Euro und/oder Landeswährung)
  • Versichertenkarte deiner Krankenkasse oder Nachweis der Auslandsreisekrankenversicherung inklusive Notfall-Nummer
  • Reiseführer, Sprachführer oder Point it (Findest du hier: http://www.graf-editions.de/de/pointit)
  • Alle wichtigen Adressen und Telefonnummern von zu Hause (Notfallkontakt, Angehörige, Hundesitter, Versicherungen, Hausbank etc.) und vor Ort (Hotel, Deutsche Botschaft, Deutsches Konsulat, Notrufnummer vor Ort etc.)
  • Wenn du mit dem Auto unterwegs bist: Fahrzeugpapiere (Zulassung, evtl. Grüne Versicherungskarte, Navigationsgerät, Straßenkarten, Automobil-Club Unterlagen). Informiere dich über die Straßenverkehrsordnung in deinem Zielland.

Für die Fahrt

Beginnt dein Weg in den Urlaub mit einer Autofahrt, hast du als Fahrer nur eine Beschäftigung: Auf den Straßenverkehr achten und sicher ankommen. Beifahrer brauchen da schon etwas mehr Ablenkung. Auch bei Bus- oder Zugreisen und Flügen solltest du an eine Beschäftigung denken, damit du die Zeit überbrücken kannst.

  • Smartphone, Tablet, Laptop, Handheld-Konsole, MP3-Player etc. inklusive Kopfhörer
  • Als Ersatzakku eine Powerbank und Ladekabel für die obigen Geräte
  • Bücher und Zeitschriften, Comics, Rätselheft etc.
  • Kleine Reisespiele
  • Handarbeitsmaterial (kläre vorher, ob du mit Stricknadeln durch die Sicherheitskontrollen am Flughafen kommst)
  • Getränke (am Flughafen NACH den Sicherheitskontrollen kaufen) und Snacks
  • Desinfektionsspray oder –tücher, Taschentücher
  • Papier und Stift
  • Bei längeren Fahrten eventuell eine Decke und/oder Jacke
  • Trage bequeme Kleidung und Schuhe
  • Bei Flugreisen gehören unbedingt ins Handgepäck: Reisetabletten gegen Übelkeit und persönliche Medikamente, die du während des Fluges benötigst. Kontaktlinsenträger sollten bei langen Flügen überlegen, ob sie Kontaktlinsenflüssigkeit (max. 100 ml) und einen Behälter mit ins Flugzeug nehmen.
  • Bei Flugreisen in eine andere Klimazone: Passende Bekleidung für die Ankunft am Zielort (bei Reisen in kältere Gebiete eine extra Jacke, bei Reisen in wärmere Gebiete T-Shirt und Shorts)

Reiseapotheke

Informationen zur Reiseapotheke findest du in unserer Checkliste Reiseapotheke. Hier noch einmal der Hinweis, dass bei Flugreisen ins Handgepäck gehören, lege diese Dinge nicht in den Koffer:

  • Persönliche Medikamente
  • Mittel gegen Reisekrankheit
  • Ohrstöpsel

Kulturtasche

Wenn du bei Flugreisen deine Kulturtasche in den Koffer packst, kannst du die handelsüblichen Flaschengrößen verwenden. Wenn du aber Gewicht sparen willst oder die Kulturtasche ins Handgepäck packst, verwende die kleinen Reisegrößen. Alle Flüssigkeiten, Gele, Nagellacke, Flüssig-Make-Up etc. in einen durchsichtigen, verschließbaren 1 Liter Beutel packen (Gefrierbeutel sind hierfür bestens geeignet):

  • Duschgel und Shampoo, Haarspülung, Haarkur
  • Zahnpasta, Zahnbürste, Zahnseide
  • Bürste, Kamm, Föhn
  • Deo, Parfüm
  • Rasierzeug, Make-Up
  • Sonnencreme, Après-Sun Lotion
  • Bodylotion, Creme, Lippenpflege
  • Nagelpflegeset, Taschentücher
  • Tampons, Binden
  • Verhütungsmittel: Pille, Kondome
  • Haargummi, Haarspangen
  • Kontaktlinsen und -zubehör, Brillenputztücher
  • Mückenschutz, Moskitoschutz
  • Reise-Waschmittel
  • Reise-Nähset

Kleidung

Wenn du in den Sommerurlaub fährst und dabei einen Urlaub am Strand planst, brauchst du zum Glück nicht viele warme Sachen einpacken. Denke aber daran, dass es auch an den wärmsten Orten abends oder nachts etwas zu kühl werden kann für kurze Shorts oder leichte Kleidchen. Auch bei Besuchen in Kirchen, Moscheen oder feinen Restaurants solltest du keine Strandkleidung tragen.

  • Unterwäsche, Socken
  • Nachtwäsche
  • Shorts, mind. 1 lange Hose
  • Rock, Kleid
  • T-Shirts, Top
  • Leichtes Langarm-Shirt
  • Kopfbedeckung als Sonnenschutz (Cap, Sonnenhut)
  • Sandalen, Flip-Flops, Sneaker, evtl. Hausschuhe         
  • Mind. 1 Strickjacke, Fleecejacke o. ä. evtl. Regenjacke
  • Badebekleidung

Am Strand

Überlege dir, was du am Strand den ganzen Tag machen möchtest. Acht Stunden auf der Liege verbringen kann schnell langweilig werden. Auch vier Stunden in der prallen Sonne hält fast niemand aus. Hier einige Vorschläge für deine Packliste für den Sommerurlaub am Strand:

  • Strandtücher, Duschtücher
  • Beach Poncho
  • Als Sonnenschutz: Shirt, Tuch o. ä.
  • Wasserball, Frisbee, Federball
  • Schnorchel und Flossen
  • Strandtasche

Sonstige Utensilien

Diese Utensilien sind wichtig, werden aber gerne vergessen:

  • Für sämtliche elektronischen Geräte Ladekabel
  • Fotoapparat und Speicherkarte
  • Ausreichend Taschen oder Rucksäcke für Ausflüge, Strand, Shopping etc.
  • Taschenlampe
  • Sonnenbrille
  • Evtl. Adapter für Steckdosen sowie Verteilersteckdose
  • Evtl. Mobiltelefon-Adapter für das Mietfahrzeug

Vor deiner Abreise erledigen

Es gibt einige Dinge, die du dringend vor deiner Abreise erledigen musst. Verschiebe das nicht auf den letzten Tag, dann ist es mitunter zu spät.

  • Ist der Reisepass oder Personalausweis noch gültig?
  • Evtl. Visum beantragen
  • Evtl. Esta (USA Reisen) oder eTA (Kanada) beantragen
  • Ist dein Impfstatus ausreichend? Werden Impfungen für dein Reiseziel empfohlen oder sind diese gar vorgeschrieben? Informiere dich rechtzeitig!
  • Wenn nur ein Elternteil mit Minderjährigen reist: Reisegenehmigung, länderspezifische Einreisebedingungen recherchieren und notwendige Unterlagen besorgen
  • Auslandstarife deines Mobilfunkanbieters checken
  • Kannst du mit EC-Karte im Zielland bezahlen? (das ist nicht mehr weltweit möglich)
  • Auslandswährung besorgen
  • Ist die Kreditkarte noch gültig? Kennst du deine PIN?
  • Auch bei Reisen ins europäische Ausland empfiehlt sich eine Auslandsreisekrankenversicherung, da die gesetzlichen Kassen nicht alle Kosten übernehmen (z. B. Rücktransporte nach Hause)
  • Informiere dich über dein Reiseziel und eventuell besondere Bestimmungen und Verhaltensregeln
  • Wenn du Haustiere hast: Versorgung organisieren
  • Jemanden finden, der deinen Briefkasten leert und Blumen gießt
  • Keine Online-Bestellungen mehr tätigen, die evtl. nicht rechtzeitig ankommen

Kurz vor deiner Abreise solltest du:

  • Kühlschrank leeren
  • Verderbliche Lebensmittel verbrauchen oder verschenken
  • Müll rausbringen
  • Geschirr abwaschen
  • Zeitschaltuhr für mindestens eine Lampe einstellen und prüfen, ob sie funktioniert
  • Heizung, Herd abschalten
  • Stecker von elektronischen Geräten ziehen
  • Alle Fenster und Balkon- oder Terrassentür schließen
  • Briefkasten leeren
  • Checken, wo dein Auto steht (nicht im Parkverbot stehen lassen)

Hinweis zur Sicherheit:

Du solltest nur engen Vertrauten sagen, dass du in den Urlaub fährst. Poste in sozialen Medien erst nach deiner Rückkehr Urlaubsfotos. Hinterlasse auf deinem Anrufbeantworter keine Nachricht, dass du im Urlaub bist. Klebe keinen Zettel an den Briefkasten, dass du nicht da bist. Sonst machst du es Einbrechern zu leicht. Durch Zeitschaltuhren kannst du deine Anwesenheit simulieren.

Neben unserer Packliste für deinen Sommerurlaub können diese Tipps können ebenfalls hilfreich sein:

Bildnachweis: urlaubstelegramm.de